background image
background image
gruen

AROMAPFLEGE



Der Geruchssinn ist ein Fernsinn und vermutlich der älteste Sinn. Es ist eine Möglichkeit, im Voraus herauszufinden, was vor einem liegt.
Unsere Sprache weiß, dass wir im Bezug zum Anderen sehr von unserer Nase abhängig sind. Ich kann etwas nicht riechen, mir stinkt das...
Mit jedem Atemzug nehmen wir Informationen der Umwelt auf. Unser Wohlfühlen, die Lebensqualität und Fortpflanzung wird über den Geruch beeinflusst.

Aromapflege unterstützt die physiologische Hautfunktion durch eine natürliche Hautpflege ohne synthetische Farb-, Duft- und Konservierungsstoffe und ohne Zusätze von Mineralölen.

Lavendel

© FP



DIE AROMAPFLEGE BESCHÄFTIGT SICH MIT


  • ätherischen Ölen und Basisölen, sowie mit dem Wissen über Qualitätskriterien.
  • der Anwendung der Öle durch Riechen und über die Haut.
  • der Erstellung einer natürlichen alternativen Hausapotheke.
  • Wickeln und Kompressen.(1)





(1) vgl. Deutsch, Evelyn; Buchmayr, Bärbl; Eberle, Marlene (2013): Aromapflege Handbuch - Leitfaden für den Einsatz ätherischer Öle in Gesundheits-, Krankenpflege- und Sozialberufen. 2. Aufl. Pflach.Grasl Fair Print.







ZURÜCK ZUR STARTSEITE
gelb grau blau grün rot